Fortbildungen

Singen - Tanzen - Hören

 

Das Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst weist darauf hin, dass zukünftige Angebote für Schülerinnen und Schüler sowie Angebote für Lehrkräfte (Lehrerfortbildungen, sonstige Angebote) aus dem Bereich des Referats für "Kulturelle Bildung" und der Stiftung art.131 über die neue digitale Plattform

www.km.bayern.de/kulturellebildung

bekannt gegeben werden. 

 

Unsere nächsten Fortbildungsangebote sehen Sie aber auch hier: (bitte melden Sie sich dazu in FIBS an: http://fortbildung.schule.bayern.de/

 

Liebe Volksmusikinteressierte, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

 

auch für das zweite Halbjahr dieses Schuljahres haben wir uns schöne Sachen für Sie ausgedacht. Alle unsere Fortbildungen sind auch für den Einsatz beim bayernweiten Aktionstag Musik  geeignet. 

Auf geht´s, gleich bei FIBS anmelden! 

 

Eure LAG Volksmusik

PS: Bitte jetzt schon vormerken: für den Herbst 2019 haben wir besondere Schmankerl vorgesehen, u.a. eine Fortbildung mit Übernachtung in der bald neu eröffneten Volksmusikakademie Freyung mit namhaften Referenten (24./25. Oktober 2019). Infos kommen bald.

 

Und noch was ganz aktuelles:

Die neue Volksmusikakademie können Sie demnächst testen bei einem sehr hochkarätig besetzten Seminar des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege: "Alter Trott - Neue Wege - die Zukunft der Volksmusikpflege" vom 12.4. bis 14.4.2019. Weitere Infos unter www.heimat-bayern.de . Lehrkräfte werden gebeten, sich beim Bayerischen Landesverein anzumelden und auch bei FIBS unter der Nummer E425-0/19/5. Mit der FIBS-Meldung gibt es eine anerkannte Fortbildungsbestätigung.

 

 

 

 

FIBS-Nummer: E425-0/19/1

„Volkstänze – international und kreativ“ (für alle Schularten)

Termin: Montag, 25. März 2019, 14:00 bis 17:00 Uhr

Ort: Grundschule Burgweinting, Obertraublinger Str. 22, 93055 Regensburg

Anmeldeschluss: Mittwoch, 20. März 2019

Referentinnen: Rita Brunner und Camilla Schneider

 

Ausgehend von traditionellen Volkstänzen verschiedener Länder und den dazugehörigen Tanzmelodien entwickeln wir auf der Basis der überlieferten Formen gemeinsam Neuinterpretationen, die sich für die kreative Umsetzung mit Schülerinnen und Schülern eignen. Für diese Fortbildung sind keine Vorkenntnisse erforderlich. 

 

 

FIBS-Nummer: E425-0/19/2

 

„Tierisch gute Musik fürs Klassenzimmer“ (für Förderschule, Grundschule, Mittelschule 5/6)

 

Termin: Dienstag, 26. März 2019, 13:30 bis 16:30 Uhr

 

Ort: Grundschule Aindling, Schulstr. 21, 86447 Aindling

 

Anmeldeschluss: Freitag, 22. März 2019

 

Referentin: Angela Hofgärtner

 

Wir gestalten Lieder und Tänze aus verschiedenen Ländern mit dem Instrumentenpool eines Klassenzimmers sowie rhythmischen Bewegungsspielen im Sitzkreis und im freien Raum. Dabei machen wir Klangerfahrungen mit Alltagsgegenständen in Kombination mit freiem Improvisieren.

 

Cajon, Conga und Djembe – leichte Begleitmuster zur Liedbegleitung“ (für alle Schularten)

Termin: Dienstag, 2. April 2019, 14:30 bis 17:00 Uhr

Ort: Camerloher-Gymnasium, Wippenhauser Str. 51, 85354 Freising

Anmeldeschluss: Freitag, 29. März 2019

Referent: Stefan Pellmaier

Diese Fortbildung richtet sich an alle Lehrkräfte, die schon seit vielen Jahren Cajons, Djemben oder Congas in den Klassenzimmerschränken stehen haben, aber diese nie richtig einzusetzten.

Gerade mit diesem Instrumentarium lassen sich Lieder oft ganz einfach aber wirkungsvoll rhythmisch begleiten. Sie bekommen dadurch mehr Schwung und wirken ohne großen Aufwand noch interessanter. 

Wir werden an konkreten Liedern aus verschiedenen Ländern unterschiedliche Begleitrhythmen erarbeiten und beim gemeinsamen Singen und Trommeln auch jede Menge Spaß haben.

 

Für Fragen oder Tipps können gerne eigene Liedvorschläge oder Instrumente mitgebracht werden. 

 

FIBS-Nummer: E425-0/19/4

„Volkstänze – international und kreativ“ (für alle Schularten)

Termin: Montag, 6. Mai 2019, 14:00 bis 17:00 Uhr

Ort: Galerie Harderbastei, Oberer Graben 55, 85049 Ingolstadt

Anmeldeschluss: Donnerstag, 2. Mai 2019

Referentinnen: Rita Brunner und Camilla Schneider

Ausgehend von traditionellen Volkstänzen verschiedener Länder und den dazugehörigen Tanzmelodien entwickeln wir auf der Basis der überlieferten Formen gemeinsam Neuinterpretationen, die sich für die kreative Umsetzung mit Schülerinnen und Schülern eignen. Für diese Fortbildung sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Dieser Kurs ist identisch mit FIBS-Nummer E425-0/19/1.